Kinderbühne der NMS Naarn

Kinderbühne der NMS Naarn
Bild von der Probe

Theaterfestival in Brünn

Bereits zum zweiten Mal durfte die Kinderbühne zur Drehbühne Brünn zum XI. internationalen Studententheaterfestival in deutscher Sprache fahren und somit Österreich vertreten. Wir haben unser Stück mit großem Erfolg im Theater Bakaly vor ca. 100 Besuchern gespielt. Fünf Aufführungen konnten wir ansehen. Das Rahmenprogramm brachten uns in die Kellergänge von Brünn, auf den Aussichtsturm, durch die Fußgängerzone und zu den Punkvahöhlen mit der Stiefmutterschlucht Macocha. Ein schönes Erlebnis, das wir nicht vergessen werden.

Kleines Gespenst - Trailer

Im Rahmen eines Workshops haben wir einen kleinen Film über unser Theater  gedreht. Wir danken der Medienwerkstatt Linz für diesen interessanten Tag und den kunterbunten Werbefilm!

Hier gehts zum Film

Kleines Gespenst


Kleines Gespenst

Liebe Theaterfreunde!
Die Kinderbühne Naarn spielt ab Weihnachten 2017 "Ein kleines Gespenst".
Das weiße Gespenst möchte die Welt bei Tag erleben. Weil es eines Tages tatsächlich mittags erwacht, wird es in Eulenberg turbulent. Schüler, Lehrer, Feuerwehr, Bürgermeister und die Polizei jagen das Gespenst.
Eine lustige und spannende Geschichte für Kinder und Erwachsene.

Termine

Bilder von der Aufführung

Wir spielen für dich:

Pfingstmontag, 21. Mai 2018   AuDonauStandl   14 Uhr



Darsteller



Paul Landlinger spielt das
weiße Gespenst
.
Es ist ein richtiges weißes Nachtgespenst -
bis es eines Tages am Tag erwacht und
durch einen Sonnenstrahl

schwarz wird.

Andreas Prinz schlüpft in die Rolle vom
schwarzen Gespenst.
Was anfangs lustig ist, endet mit viel Durcheinander. Allmählich möchte das schwarze Gespenst zurück auf die Burg. Von den vielen Erlebnissen hat es genug. 



Jakub Szczurek ist der Uhu Schuhu. 
Jede Nacht besucht das kleine Gespenst seinen Freund. Er weiß immer einen Rat. Sehr wichtig ist ihm Höflichkeit.  

Darsteller

Moritz Satzinger spielt den Lehrer. Mit seinen Schülern macht er eine Exkursion auf den Marktplatz von Eulenberg. Er darf auch den gefürchteten General Torsten Torstenson beim Jubiläumsfest spielen.
Die Schülerinnen und Schüler sehen bei der Exkursion plötzlich ein Gespenst, das sich in den Brunnen stürzt.
Emma Satzinger
Elias Kaindl






Elisabeth Riegler
Julia Starzer




Darsteller

Mike-Leon Hüttler ist der Bürgermeister. "Die ganze Stadt kommt in Verruf, solange dieser schwarze Unbekannte unterwegs ist. Wozu haben wir die Polizei?"






Christina Achleitner ist seine Sekretärin. Als Fräulein Krause ist sie entsetzt, weil die Plakate beschmiert wurden.
Beim großen Fest wird sie zur ORF-Reporterin.




Als Frau Zifferle tritt Lea Hintersteininger auf. Sie ist es, die die Rathausuhr verstellt. "Es ist doch egal ob ich die Zeiger um zwölf Stunden weiterdrehe. Zwölf Uhr ist zwölf Uhr".

Darsteller

Kriminalinspektor Holzinger ähnelt Kommissar Columbo, gespielt von
Jakob Winklehner
.
"So etwas ist mir in meiner ganzen Dienstzeit noch nicht untergekommen. Und das sind immerhin schon 19 Jahre."
Der Wachmann - Simon Buchmayr - sollte die große Stütze des Kommissars sein. Er sichert die Spuren perfekt.
Der Feuerwehrmann wird von Eren Bakar gespielt. Er hilft wo man ihn braucht. Wenn es sein muss, steigt er auch in den Brunnen.

Technik


Für die Lichttechnik und Arbeiten hinter der Bühne sind verantwortlich:
Adrian Luftensteiner  und  Simon Wahl

Wienexkursion

Drei interessante und wunderschöne Tage durften die Schauspieler in Wien erleben. "Der Talisman" im Akademietheater, Theaterworkshop im Burgtheater, Führung in der Staatsoper und erste Erfahrungen mit Marionetten standen am Programm.
Was es sonst noch gab: Timetravel, Haus des Meeres, Donauturm und Wiener Prater.

Bilder hier klicken

Neue Bilder

Theaterfestival Brünn

Bilder Teil 2

Bilder Teil 1
Vom 19. - 21. April 2017 war die Kinderbühne der NMS Naarn zu Gast in Brünn beim Theaterfestival Drehbühne. Viele Eindrücke, viele neue Freundschaften und viel Lob durften wir mit nach Hause nehmen.